Wie man eine benutzerdefinierte Ausnahme in Java erstellt

Ausnahmen sind ein wichtiges Hilfsmittel, um Java-Programmen zu helfen, mit dem Unerwarteten umzugehen. Als Entwickler können Sie in vielen Fällen die von der Sprache bereitgestellten Standardausnahmetypen verwenden, aber für manche Anwendungen ist es effektiver, eigene Ausnahmeklassen zu erstellen. Um Ihre eigenen Ausnahmen in Java zu erstellen, müssen Sie die Ausnahme super erweitern. Wenn Sie mit der Java-Vererbung noch nicht vertraut sind, können Sie durch das Erstellen einer benutzerdefinierten Ausnahmeklasse die grundlegenden Konzepte kennenlernen. Ihre eigenen benutzerdefinierten Ausnahmeklassen werden Unterklassen einer der eigenen Java-Ausnahmeklassen sein. Anleitung
1

Erstellen Sie Ihre Klassendeklaration der Ausnahme. Verwenden Sie das folgende Schema, um eine neue Klasse in Ihrem Java-Projekt zu erstellen:

MySpecialException class extends Exception {

//constructor method

MySpecialException public ( String message )

{super ( message); } ". extends exception "

}

Diese Basisklasse wird als Unterklasse der Java-Hauptausnahmeklasse mit der Syntax definiert Im Konstruktor einer erbenden Klasse wird, wie in diesem Beispiel, der Konstruktor der Oberklasse aufgerufen. Zur Zeit tut die Klasse nichts anderes als die normale Ausnahmeklasse, aber es kann ein bestimmtes Verhalten festgelegt werden.
2

Sie platzieren Ihre Ausnahme innerhalb Ihrer Anwendung. Fügen Sie in der Hauptklasse Ihres Projekts eine neue Methode ein, um Ihre Ausnahmeklasse wie folgt zu testen:

public static int tryException (int someNumber ) throws MySpecialException {

if ( someNumber