Wie man eine ASE-Datei erstellt

ASE steht für Adaptive Server Enterprise. "ASE wurde von Sybase entwickelt und ist ein Datenbankmanagementsystem für Notfall- und datenintensive Umgebungen. Sie müssen ASE installieren, um ASE-Dateien in einem Linux-Betriebssystem zu erstellen. Beachten Sie, dass Sybase eine Testversion des Produkts anbietet. Darüber hinaus benötigen Sie Administratorrechte, um das Produkt zu installieren und neue Dateien zu erstellen. Anleitung
1

Gehen Sie auf die Sybase-Website "Adaptive Server Enterprise". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Testversion herunterladen" und laden Sie das Installationsprogramm herunter. Sie werden aufgefordert, ein Anmeldeformular mit Ihrem Namen, Ihrer Firma und Ihrer E-Mail-Adresse auszufüllen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", um den Standardinstallationsort zu akzeptieren. <4

Wählen Sie "typisch", wenn Sie nach einem Installationstyp gefragt werden. Klicken Sie auf "Weiter", um fortzufahren.
5

Klicken Sie auf "Ich akzeptiere", nachdem Sie die Lizenzvereinbarung gelesen haben.
6

Zusammenfassende Überprüfung der Konfiguration unter "Zusammenfassung der Produktauswahl" und Klick auf "Weiter".
7

Wählen Sie "Nein", wenn Sie aufgefordert werden, "neue Server zu konfigurieren". "
8

Klicken Sie auf "Fertigstellen", um die Aufgabe abzuschließen. Sie können nun ESA-Dateien erstellen.