Videobearbeitung mit Adobe Premiere Pro CS4

Premiere Pro CS4 wurde erstmals 2008 eingeführt und ist Teil der CS4-Produktreihe. Weitere Produkte in dieser Version sind Adobe After Effects für die Erstellung von Animationsvideos und Adobe Encore für das DVD-Authoring. Adobe macht die Videobearbeitung mit Adobe Premiere Pro CS4 noch einfacher als mit anderen Versionen von Premiere, z. B. durch erweiterte Metadatenfelder und mehr Videoformate. Sobald Sie sich mit der Videobearbeitung mit Adobe Premiere Pro CS4 vertraut gemacht haben, können Sie Ihre eigenen Filmproduktionen erstellen. Anleitung
1

Starten Sie Adobe Premiere Pro CS4. Wählen Sie "Neues Projekt". Wählen Sie einen Namen und einen Speicherort für die Projektdatei.
2

Geben Sie Ihre Projekteinstellungen ein. Zu den Auswahlmöglichkeiten gehören die Anzahl der Titel und der Safe Places-Aktionen, die im Vorschaufenster angezeigt werden sollen, die Darstellung der Zeitleiste, das Aufnahmeformat und der Speicherort der Arbeitsplatte. Geben Sie im unteren Teil des Fensters einen Namen für das Projekt und den Ort ein, an dem es gespeichert werden soll. Klicken Sie auf "OK". <3

Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Ihre aktuelle Sequenz aus. Dies hängt von der Art des Videos ab, das Sie in Ihrem Projekt verwenden wollen. Für die meisten typischen DV-Projekte, die in Nordamerika aufgenommen werden, sollten Sie die Voreinstellung "DV NTSC" wählen. "Sie können "Breitbild" wählen, wenn Sie ein Projekt im Breitbildformat bearbeiten möchten. Wählen Sie unten auf dem Bildschirm einen Namen für Ihre Sequenz und klicken Sie auf "OK".
4

Klicken Sie auf "Datei" und dann auf "Importieren". Navigieren Sie zu dem Video, das Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf "Öffnen".
5

Ziehen Sie die Bilder im Fenster "Projekt" auf der linken Seite des Bildschirms in das Fenster "Sequenz" in der unteren Hälfte des Bildschirms.
6

Suchen Sie das Fenster "Werkzeuge". Dies kann sich je nach Einrichtung Ihres Arbeitsbereichs ändern. Wenn Sie das Werkzeugfenster nicht finden können, wählen Sie im Hauptmenü oben auf dem Bildschirm "Fenster" und wählen Sie "Werkzeuge". 8

Einfügen von Übergängen oder Effekten. Im Fenster "Effekte" finden Sie eine Liste von Video- und Audioeffekten, die auf einen Clip angewendet werden können. Um einen Effekt anzuwenden, ziehen Sie den gewünschten Effekt in das Fenster "Effekte" und legen Sie ihn auf dem Clip ab. Nehmen Sie im Fenster Effektoptionen Anpassungen am Effekt vor. Das Hinzufügen von Übergängen ist ähnlich, mit dem Unterschied, dass Übergänge an dem Punkt hinzugefügt werden, an dem die beiden Clips auf der Zeitachse der Sequenz verbunden sind.