Software zur Umwandlung von Text in Sprache

Spracherkennungssoftware wandelt in ein Mikrofon gesprochene Wörter in Text auf einem Computerbildschirm um. Der umgekehrte Prozess, die so genannte Text-zu-Sprache-Konvertierungssoftware, liest die Wörter aus dem Text auf einem Computer und wandelt dieses Material dann in Sprache um. Diese Art von Software verwendet Lautsprecher und einen Sprachsynthesizer, um den Klang der menschlichen Stimme zu simulieren. Vorteile

Viele große Unternehmen verwenden automatische Telefonsysteme, die Text in Sprache umwandeln müssen, um mit einem Kunden zu "sprechen". Ein Computer hört sich die Anweisungen an, und die Software zur Umwandlung von Text in Sprache übersetzt die Informationen der Computerdatenbank in Sprache, die der Kunde dann verstehen kann. Diese Telefonsysteme können verwendet werden, um den Kontostand aufzulisten oder den Kunden zu informieren, wenn eine Rechnung fällig ist.

Text-to-Speech-Software hat in der Regel die Fähigkeit, gängige Dokumentenformate wie Microsoft Word und Adobe Personal Digital Files zu lesen. E-Mails können auch über eine Schnittstelle mit E-Mail-Programmen wie Microsoft Outlook gelesen werden. Diese Art von Software ist auch in der Lage, Websites in den gängigsten Internet-Browsern zu lesen. Text-to-Speech-Programme können aus großen Dokumenten Audiodateien erstellen, die für Präsentationen und Videos nützlich sein können.

Überlegungen

Wenn es sich um einen Nischenmarkt handelt, benutzen sehbehinderte Menschen Computer und das Internet, um mit der Außenwelt zu kommunizieren. In der Regel liest eine spezielle Text-to-Speech-Software Webseiten von oben nach unten vor, so dass eine blinde Person verstehen kann, was auf dem Bildschirm angezeigt wird. Text-to-Speech-Software ermöglicht es auch Sprachbehinderten, mit der Welt zu kommunizieren, ohne Stift und Papier in die Hand nehmen zu müssen.

Text-to-Speech-Software kostet in der Regel Geld. Zwei beliebte Optionen sind NaturalReader und AT&T Natural Voices. Seit März 2010 kostet AT&T Natural Voices 295 US-Dollar für eine Volllizenz, während NaturalReader mit 49,50 US-Dollar deutlich weniger kostet. AT&T beherrscht die Text-to-Speech-Technologie bei der Verwendung ihrer Systeme. Benutzer und Entwickler bevorzugen Natural Voices wegen seiner hochentwickelten Datenbank-Engine, die eine bessere Verständlichkeit bietet und in einer Vielzahl von Anwendungen funktioniert.

Im Jahr 2010 kann ein Computer keine Texte lesen und Wörter natürlich sprechen. Von der Stimme des Spenders werden Tonproben genommen und Tausende von Silben aufgezeichnet. Die Programmierer entwickeln die Software so, dass sie diese Tonstücke mischt und zusammenfügt, so dass das Programm Wörter sprechen kann, die nie aufgezeichnet wurden. Text-to-Speech-Software verwendet Regeln, Listen und Wörterbücher, um zu erraten, wie das Wort ausgesprochen wird, aber Lesen erfordert Interpretation und Logik, so dass der Software immer etwas fehlt.