So installieren Sie eine Loopback-Adresse in einem Cisco-Router

Netzwerk-Router der Enterprise-Ebene ermöglichen Netzwerkadministratoren die Konfiguration mehrerer Schnittstellen. Jede dieser Schnittstellen kann von einer physischen Netzwerkkarte unterstützt werden oder virtuell sein. Die Konfiguration einer Loopback-Schnittstelle ist eine gängige Praxis in Unternehmensnetzwerken. Eine Loopback-Schnittstelle sieht für das Betriebssystem des Routers wie eine normale Schnittstelle aus, zeigt aber an, dass der Router mit sich selbst kommuniziert. Alle Loopback-Netzwerkpakete kehren sofort zum gewählten Anschluss zurück. Sie können eine Loopback-Schnittstelle auf Ihrem Cisco IOS-Router installieren. Dinge, die Sie benötigen
Computer mit Portkonsole verbunden Terminal
Router-Emulator auf dem Computer installiert, wie PuTTY (siehe Ressourcen) Administratorzugriff
auf den Router
Siehe zusätzliche Anweisungen
1

Führen Sie das Terminalemulationsprogramm auf dem Computer aus. Wenn Sie z. B. Putty als Terminalemulator verwenden, doppelklicken Sie auf das Symbol "Putty" auf dem Desktop. <2

Tippen Sie "en" und drücken Sie "Enter", um in den privilegierten Modus zu gelangen. Geben Sie das Kennwort des Administrators für den Router ein. Tippen Sie "Konfigurieren". und drücken Sie dann "Enter".
3

Initiieren Sie die Erstellung der neuen Loopback-Schnittstelle, indem Sie den Schnittstellen-Konfigurationsmodus aufrufen. Geben Sie den folgenden Befehl ein:

Schleifenschnittstelle 4

Wenn 4 bereits verwendet wird, ersetzen Sie "4" durch eine Schnittstellennummer, die von Ihrem Router nicht verwendet wird. Drücken Sie "Enter". 5

Bestätigen Sie die Konfigurationsänderungen und den Ausgangskonfigurationsmodus, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:

Ende

Drücken Sie "Enter". Geben Sie "ja" als Antwort auf die Frage ein, ob Sie die Änderungen übernehmen wollen, und drücken Sie dann die Eingabetaste. Auf dem Router wird eine neue Loopback-Schnittstelle konfiguriert.