So finden Sie die externe IP-Adresse eines Routers

Router für Privathaushalte und kleine Unternehmen haben zwei Netzwerkschnittstellen. Die externe oder eingehende Schnittstelle wird über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet-Anschlussgerät, z. B. einem Kabel- oder DSL-Modem, verbunden. Die interne oder ausgehende Schnittstelle stellt die Verbindung zum Rest des Netzes her. Die meisten Router dieser Klasse verfügen über einen integrierten Switch mit vier Anschlüssen, der an die ausgehende Schnittstelle des internen Routers angeschlossen ist. Jede Schnittstelle hat eine eigene IP-Adresse. Sie können die IP-Adresse eines externen Routers ermitteln, indem Sie sich mit der internen IP-Adresse des Routers bei der webbasierten Verwaltungsoberfläche anmelden. Anleitung
1

Öffnen Sie einen Webbrowser.
2

Geben Sie die interne IP-Adresse des Routers in die Adressleiste ein und drücken Sie "Enter". Geben Sie zum Beispiel "192.168.1.1" ein. und drücken Sie dann "Enter". Einzelheiten finden Sie im Benutzerhandbuch des Routers.
3

Anmelden mit der Administrations-ID und dem Passwort des Routers. Übliche Kombinationen sind "admin" und "password" sowie ein leerer Benutzername und "admin" als Passwort. Einzelheiten dazu finden Sie im Handbuch des Routers. <4

Drücken Sie "Enter". Einige Router zeigen sofort die externe "WAN"- oder IP-Adresse an. Andere Router haben einen "Status"-Link, der angeklickt werden muss, um diese Informationen anzuzeigen.