So erstellen Sie ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk in Windows 7

Das Betriebssystem Windows 7 ermöglicht es Ihnen, von einem USB-Flash-Laufwerk zu booten, falls Ihre Festplattendateien beschädigt sind oder versehentlich gelöscht wurden. Sie müssen das USB-Laufwerk formatieren und partitionieren, bevor Sie es zum Starten von Windows verwenden können. Boot-Funktionen für ein USB-Flash-Laufwerk werden über die Windows 7-Eingabeaufforderung und das Tool Diskpart erreicht. Anleitung
1

Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Anschluss des Computers. Windows erkennt das Laufwerk automatisch und erstellt einen temporären Laufwerksbuchstaben für es. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Start" in der Taskleiste und geben Sie "cmd" in das Textfeld ein. Drücken Sie "Strg", "Shift" und "Enter", um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen.
2

Tippen Sie "diskpart", um das Festplattenpartitionierungstool zu starten. Dieses Tool fügt dem Flash-Laufwerk die Startdateien hinzu und partitioniert den Datenträger für Windows 7. Geben Sie "list disk" ein, um eine Liste der Laufwerke des Computers, einschließlich des USB-Flash-Laufwerks, anzuzeigen.
3

Tippen Sie "disk x" ein, wobei "x" die Laufwerksnummer ist, die in Schritt 2 für Ihr USB-Laufwerk angegeben wurde, und drücken Sie dann "Enter". Mit diesem Befehl wird das USB-Flash-Laufwerk aktiviert, so dass die übrigen eingegebenen Befehle auf dem Flash-Laufwerk ausgeführt werden.
4 Geben Sie

die folgenden Befehle zeilenweise ein und drücken Sie "Enter", um sie auszuführen:

CLEAN

create partition primary

Select partition 1

ACTIVE

FORMAT FS = NTFS

ASSIGN

EXIT
5

Tippen Sie

bootsect.exe /nT60 x:

wobei "x" der Laufwerksbuchstabe für den USB-Stick ist. Dieser Befehl kopiert die Startdateien des Windows 7-Computers auf das Flash-Laufwerk.