So beheben Sie unzureichenden virtuellen Speicher im abgesicherten Modus

Virtueller Speicher ist ein Teil Ihrer Festplatte, den Windows als Speicher reserviert. Wenn Ihr Arbeitsspeicher stärker beansprucht wird, kann das Betriebssystem Seiten von Daten auf der Festplatte austauschen, um mehr Platz zu schaffen. Das Auslagern von Dateien, das so genannte Swapping, ist zwar langsam, ermöglicht es aber, dass Ihr Computer auch dann noch funktioniert, wenn der Speicherplatz voll ist. Wenn Ihr virtueller Speicherplatz oder eine Dateiseite ebenfalls voll ist, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Dieses Problem lässt sich schnell beheben, und der Vorgang ist im abgesicherten Modus oder in einer normalen Boot-Situation derselbe. Anleitung
Ändern Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher in Windows XP
1

Klicken Sie auf "Start" auf dem Windows-Desktop. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz" und klicken Sie auf "Eigenschaften".
2

Wählen Sie die Registerkarte "Erweitert" und klicken Sie unter "Einstellungen" auf Leistung.
3

Wählen Sie die Registerkarte "Erweitert" und klicken Sie unter "Virtueller Speicher" auf "Bearbeiten".
4 Klicken Sie auf

um Windows zu erlauben, den virtuellen Speicher automatisch anzupassen, falls erforderlich.
5 "Systemverwaltete Größe"

Klicken Sie auf "Benutzerdefinierte Größe", um den Speicherplatz an Ihre eigenen Spezifikationen anzupassen. Geben Sie einen Wert in MB ein, der mindestens das 1,5-fache der Speichergröße Ihres Computers bei der ursprünglichen Größe beträgt. Geben Sie für die maximale Größe einen Wert in MB ein, der das Vierfache Ihres Speichers nicht überschreitet.
6

Klicken Sie auf "OK" und starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Ändern Sie die Einstellungen für den virtuellen Speicher in Windows Vista /7
7

Klicken Sie auf dem Windows-Desktop auf "Start" und dann auf "Systemsteuerung".
8

Klicken Sie auf "System und Wartung" und dann auf "System". Klicken Sie auf "Erweiterte Systemeinstellungen" im Menü auf der linken Seite. Sie müssen über Administratorrechte verfügen, um fortzufahren.
9

Wählen Sie die Registerkarte "Erweitert" und klicken Sie auf "Einstellungen" in der Leistung .
10

Wählen Sie die Registerkarte "Erweitert" und klicken Sie unter "Virtueller Speicher" auf "Ändern".
11

Klicken Sie auf "Auslagerungsdatei für alle Geräte automatisch verwalten", damit Windows den virtuellen Speicherplatz bei Bedarf automatisch ändern kann.
12

Klicken Sie auf den Laufwerksbuchstaben, den Sie ändern möchten, und klicken Sie auf "Benutzerdefinierte Größe", um die gewünschten Spezifikationen einzugeben. Geben Sie einen Wert in MB ein, der dem 1,5-fachen des Arbeitsspeichers Ihres Computers in der ursprünglichen Größe entspricht. Geben Sie für die maximale Größe einen Wert in MB ein, der das Vierfache Ihres Speichers nicht überschreitet.
13

Klicken Sie auf "OK" und starten Sie den Computer neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Fotos